Ecuador

Auf dem Markt in Zumbahua

Allgemeines

„Bienvenido“ – herzlich willkommen! Ecuador, das kleinste der Andenländer, gilt als ideales Einsteigerland für den südamerikanischen Kontinent. Auf kleinstem Raum und mit kurzen Wegen verbunden, finden Sie nahezu die komplette Vielfalt, welche der Kontinent zu bieten hat. Eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten sowie eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt begeistern zunehmend mehr Touristen. Auch berühmte Forschungsreisende wie bspw. Alexander von Humboldt kamen bereits fasziniert zurück nach Europa. Das Land ist nach der Äquatorlinie benannt, die wenige Kilometer nördlich von Quito durch das Staatsgebiet verläuft. Das zu Ecuador gehörende Galapagos-Archipel befindet sich etwa 1000 km westlich der Küste im Pazifik. Dieses Naturparadies ist ein absolutes Muss für alle Natur- und Tierliebhaber.

Klima:

Im Jahresverlauf kommt es zu keinen großen Temperaturschwankungen, man spricht vom Tageszeitenklima. Dementsprechend kommt es zu teilweise starken Temperaturschwankungen im Tagesverlauf. Ecuador kann grundsätzlich das ganze Jahr über bereist werdentropisches, feuchtes Klima. Den Norden prägt ein Monsunklima, im Gebirge können die Temperaturen dem alpinen Tundraklima entsprechend niedriger sein. Durchschnittlich liegen die Temperaturen ganzjährig stabil bei um die 25 Grad Celsius. Es gibt eine Regenzeit von Dezember bis Mai.

Beste Reisezeit:

Dank seiner Lage am Äquator ist das südamerikanische Land ganzjährig ein attraktives Reiseziel. Die Trockenzeiten des Landes können eine Orientierung für die Reiseplanung sein. So empfiehlt sich der Zeitraum von September bis Dezember für Erkundungen des östlichen Regenwaldes. Im tropischen Tiefland regnet es aber das ganze Jahr über.

Aufgrund der hohen Niederschlagsmenge ist von Reisen ins Amazonasgebiet zwischen Juni und August abzuraten, Touren ins Gebirge steht in diesen Monaten aber nichts im Weg. Die Küste Ecuadors lohnt in der Zeit von Mai bis Dezember einen Besuch, besonders aber im Juli/August: Zu der Zeit können dort Wale beobachtet werden.

Die Galapagos-Inseln verzaubern das ganze Jahr hindurch mit ihrem einzigartigen Artenreichtum. Aufgrund der warmen Wassertemperaturen eignet sich aber die erste Jahreshälfte von Januar bis Juni optimal.

Flugdauer/Ortszeit:

Ecuador kann in etwa 16 Stunden Flugdauer erreicht werden. Vor Ort herrscht eine Zeitverschiebung von MEZ -6 Stunden (auf den Galapagos-Inseln: MEZ -7 Stunden).

Gruppenreisen

Individualreisen